P18 Hochwassergeschütztes Wohnen

Passivhaus in den Regenauen

Standort

Bei Regensburg

Auftraggeber

privat

Leistungsphasen

1 bis 4

Projekt

2004

Beschreibung

Das im Außenbereich geplante Einfamilienwohnhaus wurde aufgrund der jährlich anwachsenden Hochwasserwahrscheinlichkeit des Flusses Regen als schlichte, „schwebende Holzkiste“ geplant. Der zusätzliche angenehme Vorteil dieser angehobenen Wohnposition, ist die uneingeschränkte Weitsicht über den angrenzenden Fluss und die Regenauen.

Der auf filigranen Stahlbetonstützen ruhende Baukörper bietet durch seine Holzrahmenkonstruktion einen großzügigen, offen Wohnbereich. Raumhohe Glasschiebeelemente lassen Innen- und Aussenraum fließend in einander übergehen.

Maßnahmen

Passivhausstandard (Jahresheizwärmebedarf < 15 KWh/m²a)
Gehobenes Wohnen, hochwärmegedämmte Holzrahmenkonstruktion mit offener, hinterlüfteter Lärchenholzverschalung, 3-Scheiben Isolierverglasung, Wärmepumpe mit elektrischer Unterstützung durch Photovoltaik, kontrollierte Be- u. Entfüftung mit Wärmerückgewinnung, Warmwassererzeugung durch thermische Solaranlage mit Einspeisung in Langzeitschichtenspeicher…

Technische Daten

Wohneinheiten 1
Wohnfläche 269 m²
BRI 1.751 m³
Freiflächen 4.500 m²