P3 Urbane Nachverdichtung

Stadtperipherie

Standort

Bologna, Italien

Beschreibung

Bologna ist in Italien ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Die Nahrungs- und Genussmittel-, chem.- feinmechanische Industrie, Maschinenbau und Handelsmessen sind die wichtigsten Wirtschaftszweige in der Region. Der Durchgangsbahnhof , erbaut im späten 19.Jh. teilt die Altstadt von Bologna vom Stadtquartier Bolognina. Im Zuge der zukünftigen internationalen Anbindung an das Schienennetz Europas (Paris, Berlin, Zürich…), wird ein neuer leistungsfähiger Bahnhof benötigt. Die in den Untergrund wandernden Schienen und Bahnsteige geben für eine Erweiterung Bolognas die dringend notwendigen urbanen Stadtflächen frei. Bisher brachliegende Flächen können neu eingebunden werden, ebenso ist eine Verdichtung weitläufiger Areale möglich, die bisher als Peripherie des Bahngeländes nicht attraktiv waren.

Die Blockbebauung, ebenso wie das weiterführen des bestehende Straßennetzes, werden als neuer Maßstab der Stadtentwicklung übernommen. Die nunmehr geschlossene Anbindung zwei getrennter Stadtteile ergibt eine enge Verzahnung mit Kernbereichen für Büro- und Gewerbebauten. Öffentliche Einrichtungen wie Postamt, Theater, Universitätserweiterungen, Stadtbibliothek und Verwaltung werden um das Kerngebiet als stätische Ankerpunkte situiert. Die Freilegung eines überdeckten Flussbettes ermöglicht mit weitläufigen, parkähnlichen Grünzügen, der baulichen Geschlossenheit Bolognas einen städtischen Erholungsraum für die Bewohner und Besucher der Stadt anzubieten. Sporteinrichtungen, sowie ein Freibad sind in diese Grünanlagen eingebettet. Urbanes Wohnen und Arbeiten ist hier ohne Auslagerung und Erweiterung vor die Stadtgrenzen möglich und unterstützt die alten Stadtquartiere in ihrem Fortbestand und ihrer Attraktivität. Urbane Transformation als Entwicklungsprozess stetiger Bedarfsänderung der Gesellschaft verdeutlicht das große Potential vernachlässigter Stadtbereiche oder Peripherien.

Organisation:
Stadt Bologna

Veröffentlichung :
Ausstellung im „Wolfsonian Museum“, Conference of the AIAS/ Florida, USA 1999
Urban Design and 3D-Computeranimation of “A city grows together”

Maßnahmen

Workshop: Infill and Integration of Urban Structure, Bologna, Italy